• Slide1
  • Slide2
  • Slide3
  • Slide4
  • Slide5

Aktuelles

 

Hinweise zum Sozialpraktikum (siehe Hauptmenü)

 


 

Sprechstunden:

Melden Sie sich bitte immer im Vorfeld bei der Lehrkraft an. (Sprechzeitenliste im Login-Bereich)

 


 

Informationen zu ESIS

 


 

Hinweis zur Abholung erkrankter Schüler

 


 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo. - Do.: 07:00 - 13:15 Uhr / 13:45 - 16:00 Uhr

Fr.:            07:00 - 12:00 Uhr / 12:30 - 14:00 Uhr

 

Klassenelternsprecher/-innen


 

Die Liste der Klassenelternsprecher/-innen für das Schuljahr 2015/2016 finden Sie hier.

 


Neben den im Art. 66 BayEUG geregelten Bestimmungen, dass für je 50 Schüler einer Schule ein Mitglied des Elternbeirats zu wählen ist, hat der Elternbeirat der Staatlichen Realschule Weißenburg beschlossen, Klassenelternsprecher von den Eltern wählen zu lassen.

 

Ziel:

Für jede Klasse in der 5. bis 9. Jahrgansstufe sollte mindestens ein Klassenelternsprecher und Vertreter gewählt werden. Gerade in den unteren Klassen besteht erfahrungsgemäß bei Eltern ein Bedürfnis, sich gegenseitig kennen zu lernen. Es ist für jede Klasse wichtig sich mindestens ein- bis zweimal im Jahr zu treffen, um aktuelle Fragen und Probleme zu diskutieren. Die Schulleitung wünscht sich informierte, engagierte Eltern, die Kontakt zur Schule halten, Probleme am Anfang erkennen und miteinander lösen, bevor sich Frustration und Wut einstellt.

 

Aufgaben:

• Ansprechpartner für Eltern der Klasse sein, wenn es Fragen und Probleme mit Lehrern gibt, soweit diese die ganze Klasse betreffen
• Ansprechpartner für Lehrer sein, für die Organisationen von Projekten oder Ausflüge, ebenfalls bei Problemen die die ganze Klasse betreffen
• Anregungen und Wünsche der Eltern an den Elternbeirat weiterzuleiten, um diesen zu informieren und umgekehrt werden die Klassenelternsprecher vom Elternbeirat über wichtige Punkte informiert, die manchmal an die Eltern weitergegeben werden sollen
• Kümmern sich um eine Klassen-/Telefonliste und verteilen sie an die Eltern
• Laden zu Elternstammtischen ein (evtl. mit Lehrern)
• Sind aktiv bei der Durchführung weiterer Veranstaltungen. Informieren Eltern über Schulaktivitäten und motivieren daran teilzunehmen
• Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Erziehungsberechtigten mit den jeweiligen Lehrern und dem zuständigen Klassenleiter zu besprechen.
• Vermitteln bei Fragen, Problemen und anderen Uneinigkeiten, zwischen Kind und Lehrer(in), Eltern und Lehrer(in) usw. Nicht bei persönlichen Differenzen zwischen Eltern u. Lehrer.
• Es ist nicht seine Aufgabe Beschwerden der Erziehungsberechtigten entgegenzunehmen, zu beraten und weiter zu verfolgen, sondern er muss die Eltern an den Schulleiter ggf. an das staatliche Schulamt verweisen.

Die Klassenelternversammlung (Elternabend) fördert die Zusammenarbeit zwischen den Eltern und den Lehrern der Klasse. Sie berät und unterstützt in wesentlichen Fragen der Erziehung und des Unterrichtes.

Sie sind hier: